gebrauchte Motorräder
Motodrom
Motodrom Harley Davidson

Harley-Davidson stiftet Preis

für langjährige Faak-Besucherin
  • Teilnehmerin der European Bike Week im Glück 
  • Nagelneue Harley-Davidson für die Festival-Veteranin
  • Faak: das größte markenoffene und eintrittsfreie Motorrad- und Musik-Festival in Europa

Ana "Mamana" Ivancic aus Slowenien hatte keine Ahnung, was ihr blühte, als sie am Freitagabend bei der 20. European Bike Week auf die Bühne gebeten wurde. Wie viele andere Harley Fans aus ganz Europa war sie der Aufforderung der Motor Company gefolgt, dem Kundenmagazin HOG eine selbst erlebte aufregende, interessante oder lustige Geschichte aus zwei Jahrzehnten European Bike Week einzureichen. Was sie nicht wusste: Harley-Davidson belohnte ihre Story mit einer nagelneuen Forty-Eight im "European Bike Week"-Look.

Ana war dieses Mal mit Ehemann Jan und zwei ihrer fünf Kinder angereist. Sichtlich gerührt gab sie zu Protokoll: "Dieser Gewinn ist eine totale Überraschung und eine große Ehre, mit der ich überhaupt nicht gerechnet hatte. Ich war 1998 bei der allerersten European Bike Week dabei und fand es so super, dass ich seither jedes Jahr auf meiner Harley-Davidson Fat Boy wiedergekommen bin. Hoffentlich kann ich auch in den nächsten 20 Jahren dabei sein - vielleicht sogar mit meinen Kindern, falls die sich den Harley Virus ebenfalls einfangen. Wer weiß, vielleicht fahren sie ja mal auf dieser Forty-Eight an den Faaker See!" Die Harley Owners Group hatte bereits im Vorfeld des Events zahlreiche Erinnerungen von Teilnehmern der vergangenen Jahre online veröffentlicht, von denen eine Auswahl auch im nächsten HOG Magazin zu lesen sein wird.

Trevor Barton, Harley-Davidson International Consumer Experience Manager, kommentiert: "Zum 20. Jubiläum der European Bike Week wollten wir etwas ganz Besonderes für die Gemeinschaft der Harley Besitzer und Motorradfahrer erreichen - denn sie sind es, die mit ihrer Teilnahme die European Bike Week erst zu dem gewaltigen Event gemacht haben, wie wir ihn heute kennen. Und wie könnte man diese Beziehung besser feiern, als einem unserer treuesten Fans und seiner Familie ein Motorrad zu schenken? Wir hatten diese Aktion bis zur letzten Sekunde geheim gehalten. Anas Reaktion und die Stimmung der begeisterten Menge waren unbezahlbar."

Die Feier zum 20. Jubiläum der European Bike Week ging am Ufer des Faaker Sees im Süden Österreichs über die Bühne, dem gleichen Ort, an dem im Jahr 1998 die European Bike Week anlässlich des 95. Unternehmensjubiläums der Harley-Davidson Motor Company aus der Taufe gehoben wurde. In jenem Jahr, in dem Willie G. Davidson persönlich teilnahm, versammelten sich tausende von Harley Fahrern und Fans erstmals in Kärnten.

Nicht zuletzt dank der perfekten Zusammenarbeit mit den Bewohnern und zahlreichen Unternehmen der Region wurde dieser Event ein großer Erfolg, der seither jedes Jahr seine Wiederholung findet. Heute bildet "Faak" für zahlreiche Teilnehmer eine traditionelle Pilgerfahrt zum Saisonausklang. Die Abschlussparty für Harley-Davidson Fahrer und andere Motorradfreunde sowie partytaugliche Menschen jeglicher Couleur lockt Jahr für Jahr über 100.000 Besucher an.

Zu den musikalischen Top Acts zählten 2017 Black Stone Cherry und Danko Jones, und als Highlight des Rahmenprogramms gab es erstmals Flat-Track-Rennen mit modifizierten Harley-Davidson Street Rod 750 Bikes auf einem eigens präparierten Dirt-Track-Oval. Auch der Termin für nächstes Jahr steht bereits fest: Die European Bike Week 2018 steigt vom 4. bis 9. September - wie gewohnt am Faaker See in Österreich.